Der Trainer

Der Trainer in Hamburg ist Olaf Hilke, der 1964 geboren wurde. Er kam erstmals 1989 mit Silat in Kontakt. Nachdem er ab seinem 13. Lebensjahr Shotokan-Karate trainierte, was ihn aber nach einigen Jahren nicht mehr genug forderte, wechselte er 1985 zum Kung-Fu. Da er aber weiterhin auf der Suche nach einem Kampfsport war, der seinen Vorstellungen mehr entsprach und seine Ansprüche mehr befriedigte, lernte er 1989 das Pencak Silat kennen, das damals von einem Indonesier in Hamburg unterrichtet wurde.

Nachdem dieser Trainer aber ein Jahr später Hamburg wieder verließ, lernte Olaf Hilke auf einem Lehrgang in Österreich Henri de Thomis kennen und war sofort von seinem Stil Bongkot Harimau begeistert. Die Gruppe aus Hamburg schloss sich diesem Stil an, was anfangs zu großen Schwierigkeiten führte, da regelmäßig in Groningen trainiert werden musste, und in Deutschland kein Vertreter dieses Stils verfügbar war. Im Laufe der Zeit entwickelte sich aber eine gute Zusammenarbeit, die durch den jetzigen Kepala Aliran, Raoul de Thomis, noch verstärkt wurde.

Seit 1993 hat Olaf Hilke die Vollmacht den Stil Bongkot Harimau in Deutschland zu unterrichten.